Hilfe! Blöder Eiersatz!

Standard

Ich habe schon ein paar Mal versucht mit Eiersatz aus Lupinenmehl zu arbeiten (Spätzle, Pancakes …) und es endete JEDES Mal in einer Katastrophe!

Von Bindung keine Spur, das Ergebnis war mit diesem Eiersatz immer schlechter als ohne.

Ich werde deswegen in Zukunft bei Banane, Apfelmuß und Sojamehl bleiben.

Letzteres habe ich noch nie verwendet, aber es scheint Bestandteil sehr vieler veganer Backrezepte zu sein, deswegen bin ich zuversichtlich!

Was sind eure Erfahrungen?

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Habt ihr ein gutes veganes Spätzle-Rezept?

Advertisements

7 Gedanken zu “Hilfe! Blöder Eiersatz!

  1. Sojamehl klappt schon gut, aber da ich nicht so gerne all zu viel Soja verwende nehme ich es eher selten. Gut finde ich noch das sog. Flax-Egg, das ist gemahlener Leinsaat, ich nehme dann gelben, der mit Wasser zum Quellen gebracht wird , 1 Eßl. Leinsaat + 4-5 Eßl. Wasser, manchmal nehme ich auch Mandelmus, 1 Eßl pro Ei-Ersatz.
    lg Marlies

    Gefällt 2 Personen

  2. cao

    in süßspeisen nehm ich auch gern apfelmus, banane oder lass zb. bei muffins das ei einfach ganz weg, also oh es zu ersetzen.
    ansonsten verwende ich meistens maisstärke, ich finde das sojamehl hat zu manchmal zu viel eigengeschmack. spätzle hab ich vegan noch nie probiert, würde mich auch interessieren 🙂

    Gefällt 3 Personen

  3. Huhuu,
    ich nehme meistens Sojamehl oder gemahlene Leinsamen. Hat bisher immer ganz gut funktioniert. Vegane Spätzle habe ich sogar auch schon probiert. Habe die einfachste Variante ausprobiert mit Sojamehl anstatt der Eier. Habe pro 100g Mehl ein Esslöffel Sojamehl in 3EL Wasser genommen. Die Spätzle sahen sich aus wie Spätzle und haben gut gehalten. Allerdings fand ich dass ihnen etwas der Biss gefehlt hat. Das nächste mal würde ich es deshalb noch mit etwas Grieß im Rezept probieren oder so.
    Liebe Grüße, Melanie

    Gefällt 2 Personen

  4. Ich nehme normalerweise entweder Sojamehl oder lasse die Eier einfach weg. Meine Mama hat aber letztens für ein Rezeot VegEgg gekauft, auch ein Eiersatz auf Lupinenmehlbasis, und ich komme damit zumindest in Pfannkuchen und ähnlichen Rezepten sehr gut klar, viel besser als mit Banane, was bei mir immer zu matschiger Pampe in der Pfanne führt.
    Aber vielleicht mache ich da was falsch? 😀

    Gefällt 1 Person

  5. ich bemühe mich ganz ohne tierische produkte zu leben, aber mit meinem gockel “hühnerficker” halte ich auch einige hennen, weil “hühnerficker” so gerne hühner fickt. unabhängig davon legen die hennen fast jeden tag ein ei, manche sind natürlich auch befruchtet und die anderen nicht. ist es nun ein missbrauch oder misshandlung meiner hennen, wenn ich die eier esse? ich hab den eindruck, dass die hennen die eier freiwillig legen und bis auf zwei mal in den letzten 10 jahren wollten die hennen auch nicht glucken bzw. brüten, ist auch saulangweilig. kommt das entnehmen der eier aus dem hühnerstall einem schwangerschaftsabbruch” gleich? lobenswert findet die veganerin ava lang schon malt, dass ich die hühner nicht selbst ficke…….. https://einsiedlerblog.wordpress.com/2016/01/14/warum-ich-kein-veganer-tierschuetzer-oder-umweltschuetzer-sein-kann/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s